Buchweizen Bio, 500 g

Marke / Hersteller: Eschenfelder

Art.Nr. 5203-0 DE-ÖKO-037
Preis: 3,40 EUR (100 g = 0,68 EUR)
Telefonische Bestellung 06392-7119

Produktbeschreibung

Buchweizen gehört nicht zu den Getreiden, sondern ist ein Knöterichgewächs und mit Sauerampfer und Rhabarber verwandt.

 

Buchweizen ist besonders reich an Rutin. Rutin gehört zu den Flavonoiden, welche eine starke antioxidative Kraft haben. Flavonoide können, ähnlich wie Antibiotika, die Aktivität von Bakterien hemmen und sogar gegen Viren wirken. Rutin stärkt und stabilisiert die Blutgefäße, fördert die Durchblutung und schützt vor Stauungen in den Gefäßen.

Buchweizen ist gluten- und lektinfrei. Lektine sind Proteine, die das Blut dickflüssig machen und somit die Adern verstopfen können. Die meisten uns bekannten Getreidearten enthalten Lektine.

 

An Vitaminen liefert der Buchweizen eine bedeutende Menge der B-Komplex-Gruppe, insbesondere Vitamin B2, B3 und B6, außerdem Vitamin E. An Mineralien und Spurenelementen enthält er u.a. Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Eisen.

Buchweizen ist eine hochwertige Proteinquelle, da er acht essentielle Aminosäuren einschließlich Lysin enthält. Lysin regt das Knochenwachstum und die Zellteilung an, macht stark, ausdauernd und leistungsfähig. Es macht Haut, Haar und Fingernägel schön und ist am Aufbau von Collagen beteiligt.

Der hohe Anteil an Lecithin wirkt regulierend auf den Cholesterinspiegel. Lecithin ist außerdem ein wichtiger Nährstoff für die Leberzellen und das Gehirn, d.h. es unterstützt einerseits die Entgiftung des Körpers und steigert andererseits unsere geistigen Fähigkeiten und kann vorbeugend bei Depressionen und Angstzuständen wirken.

 

Buchweizen lässt sich ganz einfach im Eschenfelder Sprossenglas anziehen:

Nach einer Einweichzeit von 6 - 8 Stunden, sind die nussigen Buchweizensprossen nach 2 - 3 Tagen erntereif. Da Buchweizen leicht schleimbildend sein kann, empfehlen wir die Sprossen gründlich zu spülen.

 

Mehr Information:  >>> Anleitung für Sprossenglas (WISSEN - Tipps und Anleitungen)

TIPP:

Pfannkuchen, die zur Hälfte aus gequetschtem Buchweizen bestehen, werden besonders knusprig! Und für die Veganer: Da Buchweizen leicht schleimbildend ist, bindet er den Teig besonders gut. Teige mit Buchweizenanteil kommen locker ohne Eier und Milch aus!